Marlen, den 24.09.22







Pech im vorletzten Wurf verhindert Unentschieden!


Das erste Auswärtsspiel der Saison verlor der KSC Marlen unglücklich mit 3:5 (3203:3243 Kegel) bei Blau-Weiß Ödsbach 1.l

Zunächst ging die taktische Marschroute des KSC auf, denn in der Aufstellung waren Jonas Emmenegger und Philipp Herrmann genau den richtigen Gegnern zugeordnet, so dass beide Duelle gewonnen wurden und zwei Punkte in den Startpaarungen verbucht werden konnten.

In den Mittelpaarungen erarbeitete sich Reiner Biehr durch einen starken Beginn einen Vorsprung, der bis zum Ende seines Duells reichen sollte zum 3.Punkt für Marlen.
Im anderen Duell musste sich Romeo Marzluf, wieder gehandicapt durch die Muskelverletzung aus dem letzten Spiel geschlagen geben, so daß es nach vier Duellen 3:1 (+ 20 Kegel) für den KSC stand.

Doch Ödsbach griff erwartungsgemäß nun an, hatte seinen mit Abstand besten Spieler am Schluß. Marlen hielt dagegen und alles war noch offen, ehe eine strittige Schiedsrichter-Aktion unnötige Hektik ins Spiel brachte und den Spielfluß beim KSC erheblich störte.
Manfred Schultheiß musste sein Duell abgeben und nun lag die Entscheidung ob es noch für ein Unentschieden reicht in den letzten Würfen von Achim Petzold.
Und hier hatte Marlen unglaubliches Pech, als bei einem perfekten vorletzten Wurf ein Kegel stehen blieb, wodurch er sein Duell ebenfalls nicht gewinnen konnte.

Trotz einer guten Leistung musste Marlen eine knappe Niederlage hinnehmen.


Die Einzelergebnisse:

Jonas Emmenegger  561 Kegel (2:2 Bahnen)
Philipp Herrmann 544 Kegel (3:1)
Achim Petzold  544 Kegel (1:3)
Reiner Biehr  537 Kegel (2:2)
Manfred Schultheiß  516 Kegel (2:2)
Romeo Marzluf  501 Kegel (0:4)




Marlen 2 unterliegt knapp mit 3:5



Die 2.Mannschaft musste ebenfalls auswärts beim SKC Nordrach 2 antreten und unterlag mit 3:5 (2888:3014 Kegel).

Beim KSC fehlten an diesem Wochenende einige Spieler, weshalb Marlen dieses Spiel verlegen wollte, was Nordrach aber ablehnte. So mussten man improvisieren und Jonas Emmenegger und Philipp Herrmann nach dem Spiel der 1.Mannschaft auch in der Zweiten einsetzen.
Nordrach konnte sich gleich deutlich in Führung bringen, in der Mitte gab es dann ein Unentschieden ehe dann in den Schlußpaarungen beide Duelle an den KSC gingen.
Jedoch war Nordrach auf seinen Bahnen bei der Kegelzahl klar im Vorteil und gewann dann auch.

Beste Spieler beim KSC waren Sebastian Grün (523 Kegel), Jonas Emmenegger (516) und Philipp Herrmann (503) die auch die drei Punkte für uns holten.





Die nächsten Spiele:

Samstag 01.10.2022  14:00 Uhr  KSC Marlen 2 - BW Ödsbach 2
Sonntag 02.10.2022  14:30 Uhr  KSC Marlen 1 - KSC Önsbach 3
























 


 


Interesse am Kegeln ? Machen SIE mit beim KSC Marlen e.V. ! Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Unverbindlich natürlich. Training Mittwochs 17-20 Uhr in der Kegelsportanlage Sportklause (an der Sportfreundehalle in Goldscheuer). Jugendtraining Freitags 16-18 Uhr. Sie sind herzlich willkommen!

ZURÜCK