Marlen, den 20.9.2020




Niederlage in Bonndorf



Im zweiten Saisonspiel musste der KSC zum SKV Bonndorf und unterlag nicht ganz unerwartet.

Da beim KSC aus verschiedenen Gründen insgesamt fünf Spieler am Samstag verhindert waren, hatte der KSC schon vor Saisonstart versucht das Spiel zu verlegen und dem SKV Bonndorf mindestens sechs Ausweichtermine angeboten, welche allerdings allesamt abgelehnt worden waren. So musste Marlen mit einem Rumpfteam in den Hochschwarzwald fahren, was die Möglichkeiten von vorneherein enorm einschränkte.

In den Startpaarungen legte der beste Bonndorfer Spieler dann auch gegen Gunter Blei gleich einen starken Start hin, allerdings konnte Marlen durch den stark spielenden Achim Petzold im zweiten Duell die Oberhand behalten und zum 1:1 ausgleichen.
Weiter ging es in den Mittelpaarungen wo sich Bonndorf nun gegen Romeo Marzluf und Konrad Reichenbach mit 3:1 in Führung bringen konnte.

Da auch bei den Kegel die Gastgeber klar in Führung lagen war die Partie praktisch entschieden ehe die Schlußpaarungen auf die Bahn gingen.

Reiner Biehr und Jonas Emmenegger versuchten zumindest noch in ihren Duellen erfolgreich zu sein, was aber nicht gelang. Besonders schade war dies für Jonas Emmenegger, der mit einer sehr starken Leistung in seinem ersten Punktspiel in der 1.Mannschaft mit 568 Kegel die Bestleistung beim KSC erzielte, denn er traf auf den zweitbesten Bonndorfer und verpasste erst mit den letzten drei, vier Würfen ganz knapp den Punkt. Trotzdem eine Leistung die Hoffnung macht für die Zukunft.

Am Ende stand es dann 1:7 zu Gunsten des SKV Bonndorf bei 3123:3294 Kegel.

Die Einzelergebnisse beim KSC:

Jonas Emmenegger 568 Kegel (1:3 Bahnen)
Achim Petzold  551 Kegel (2:2)
Reiner Biehr  516 Kegel (0,5:3,5)
Gunter Blei  510 Kegel (1:3)
Romeo Marzluf  504 Kegel (1:3)
Konrad Reichenbach  474 Kegel (1:3)




Marlen 2 gewinnt beim SKC Kappel

Mit dem ersten Saisonsieg kehrte Marlen 2 vom Spiel beim SKC Kappel 1 zurück. Ergebnis 5:3 bei 3105:3078 Kegel.

In einer sehr ausgeglichenen Partie ging in jeder Runde ein Duell an die Gastgeber wie auch an den KSC.
Uwe Herrmann (531 Kegel) holte in den Startpaarungen den ersten Punkt, dem Sebastian Grün (538) in der Mitte den zweiten und Manfred Schultheiß (542) in der Schlußpaarungen den dritten Punkt folgen ließen.
Philipp Herrmann holte mit 508 Kegel einen weiteren 500er, blieb aber ohne Punkt und zwei weitere Duelle gingen nur knapp an Kappel.

Doch zum Schluß brachten 27 Kegel Vorsprung die entscheidenden Punkte zum Marlener Sieg mit 5:3.





Marlen 3 verliert knapp

Im Spiel beim SKC Kappel X1 musste Marlen 3 mit 2:4 bei 1858:1870 Kegel eine knappe Niederlage hinnehmen.

Zunächst gingen die Gastgeber die ihre besten Akteure in die Startaufstellungen gestellt hatten deutlich in Führung,
doch in den zweiten Paaren startete der KSC durch Nico Mayer mit sehr starken 531 Kegel und Andre Krycinski (501 Kegel) eine famose Aufholjagd.
Von den gut 150 Kegel Rückstand wurde Kegel um Kegel aufgeholt, doch am Ende fehlten noch ganze 12 Kegel um zu gewinnen.






Die nächsten Spiele:

Sa. 26.9.20  13.30 Uhr  KSC Marlen 1 - SG RW OLympia Villingen-Schw./KSC Geisingen
So. 27.9.20  11.00 Uhr  KSC Marlen 2 - RW Bühl 1










   



Interesse am Kegeln ? Machen SIE mit beim KSC Marlen e.V. ! Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Unverbindlich natürlich. Training Mittwochs 16-20 Uhr in der Kegelsportanlage Sportklause (an der Sportfreundehalle in Goldscheuer). Jugendtraining Freitags 16-18 Uhr. Sie sind herzlich willkommen!