Marlen, den 21.10.2020



Corona: Saison 2020/2021 bis 15.11.2020 unterbrochen!

Der Südbadische Sportkegel Verband (SKVS) hat bedingt durch die aktuelle Coronaentwicklungen entschieden, die Spielrunde bis einschließlich 15.11.2020 zu unterbrechen.
Dies betrifft zunächst den 6. und 7.Speltag sowie auch den SKVS-Pokal und evtl. Nachholspiele.

Somit entfallen die Spiele des KSC Marlen.

1:7 beim KSC Önsbach


Beim Zweitbundesliga-Absteiger KSC Önsbach gab es erwartungsgemäß für den KSC Marlen nicht viel zu holen und am Ende eine klare 1:7 Niederlage bei 3239:3451 Kegel.

Der KSC versuchte beim haushohen Favoriten mit einer entsprechenden taktischen Aufstellung vielleicht ein Unentschieden zu erreichen, jedoch durchkreuzte Önsbach diese Pläne schon in der ersten Halbzeit
der über sechs Bahnen gespielten Partie.
Romeo Marzluf, Manfred Schultheiß und Jonas Emmenegger gelang es nicht, den dafür notwendigen Punkt in den ersten drei Duellen zu holen.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Auch hier agierten die Gastgeber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sehr stark und waren nur in einem Duell
duch den ebenfalls sehr stark agierenden David Ahrens auf Marlener Seite zu bezwingen.
Mit 593 Kegel holte der den Ehrenpunkt für den KSC. Julian Reich und Reiner Biehr mussten sich ebenfalls geschlagen geben.

Die Einzelergebnisse beim KSC:

David Ahrens 593 Kegel (3:1 Bahnen)
Julian Reich  578 Kegel (1:3)
Romeo Marzluf  546 Kegel (1:3)
Reiner Biehr  522 Kegel (0:4)
Manfred Schultheiß  505 Kegel (0:4)
Jonas Emmenegger  495 Kegel (0:4)




Auch Marlen 2 unterliegt in Önsbach

Ebenfalls mit 1:7 unterlag auch Marlen 2 beim KSC Önsbach 3.

Önsbach war in diesem Spiel die bessere Mannschaft und hatte die Top-Resultate (unter anderem einmal 606 Kegel) auf seiner Seite. Dazu entschied Önsbach in der zweiten Spielhälfte auch alle knappen Duelle für sich.
In Hälfte eins konnte Uwe Herrmann (546 Kegel) sein Duell gewinnen, dies blieb aber der einzige Punkt für den KSC.
Denn Sebastian Grün (553), Achim Petzold (547), Julian Reich (528) und Philipp Herrmann (525) mussten sich trotz guter Ergebnisse geschlagen geben.







Marlen 3 bei Grafenhausen/Herbolzheim

Trotz guter Ergebnisse musste sich Marlen 3 bei der SG Grafenhausen/Herbolzheim mit 1:5 geschlagen geben.
Nico Mayer (513 Kegel), Philipp Herrmann (509) und Frank Marzluf (506) konnte dabei Ergebnissen über 500 Kegel gegen gut spielenden Gastgeber erzielen, die aber schliesslich mit 1967:1933 Kegel vorne lagen.



Die nächsten Spiele:


Abgesagt bis 15.11.2020.















   



Interesse am Kegeln ? Machen SIE mit beim KSC Marlen e.V. ! Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Unverbindlich natürlich. Training Mittwochs 16-20 Uhr in der Kegelsportanlage Sportklause (an der Sportfreundehalle in Goldscheuer). Jugendtraining Freitags 16-18 Uhr. Sie sind herzlich willkommen!